KULTUR


Die ArriacherInnen waren schon immer ein lustiges Volk, das das gesellige Beisammensein bei Festen, kulturellen Veranstaltungen und Theateraufführungen liebte. Dabei kam es nicht darauf an, Touristen anzulocken, sondern in erster Linie die Gemeinschaft zu genießen, in der die örtlichen Vereine stets tragende Rollen einnehmen.

Eine besondere Veranstaltung im Jahreskreis, die Arriacher Dorftage, finden im Zweijahresrhythmus im September statt.